Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)

WAS ist JaS?

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) ist ein Angebot der Jugendhilfe direkt am Standort Schule. Als Angestellte der katholischen Jugendfürsorge Landshut, stehen wir in erster Linie Ihren Kindern und Ihnen als zusätzliches Hilfeangebot in den Räumlichkeiten der Mittelschule Sankt Nikola zur Verfügung.

Die Beratung und Unterstützung ist freiwillig, kostenlos und vertraulich.

FÜR WEN ist JaS?

Die Jugendsozialarbeit bietet allen Schülerinnen und Schülern Hilfe an bei:

  • Sozialen Problemen in der Schule (z.B. Konflikte mit Mitschülern, Ausgrenzung, Bedrohung, Mobbing)
  • Verhaltensauffälligkeiten (z.B. Aggressives Verhalten, Diebstahl)
  • Probleme mit der Persönlichkeitsentwicklung (z.B. Selbstwertprobleme, Essstörungen, Suizidgedanken)
  • Familiären Schwierigkeiten (z.B. Trennung/Scheidung, häusliche Gewalt)

Die Jugendsozialarbeit unterstützt Eltern:

  • bei Erziehungs- und Lebensfragen
  • bei der Vermittlung von geeigneten Kontakten
  • bei Schulschwierigkeiten

Die Jugendsozialarbeit arbeitet mit Kleingruppen und Klassen:

  • Soziale Kompetenztrainings, (z.B. Training für sozial unsichere Kinder, Training für aggressive Kinder)
  • Projekte zur Klassenstärkung
  • Sie organisiert Projekte mit aktuellen Themen zur Prävention (z.B. Umgang mit sozialen Netzwerken, Cybermobbing).

In unserer Arbeit stehen immer das Kind/die Kinder im Mittelpunkt.


Wir stellen uns vor:
Ursula Brunnbauer (Dipl. Sozialpäd. (FH)) Corinna Ostermeier (Sozialpädagogin B.A.)

Unser Büro:

Mittelschule St. Nikola
Nikolastr.2
84034 Landshut
N.108 – Neubau
Tel.: 0871/2096

Mobil und WhatsApp – 0178 804 8956

Sprechzeiten: Montag – Freitag von 8:00 – 14:30 Uhr und nach Vereinbarung

 
Email:
u.brunnbauer@kjf-muenchen.de
corinna.ostermeier@kjf-muenchen.de
 
Weitere Informationen gerne persönlich oder unter
https://www.jugendhilfe-nord.de/landshut/kontakt-landshut/
 
 
Hinweise zum Datenschutz nach §§ 14, 15 des Gesetzes über den kirchlichen Datenschutz (KDG)